automobile-mueller.info

Red Dot Design Preis für ŠKODA KAROQ

Mit zahlreichen kristallinen Elementen steht das emotionale Design des KAROQ – wie beim großen Bruder und ,Red Dot‘-Preisträger KODIAQ – ganz im Zeichen der neuen SUV-Formensprache von ŠKODA. Inspiriert von der traditionsreichen böhmischen Glashandwerkskunst, prägen geometrisch geformte Scheinwerfer mit ihren scharfen Konturen die dreidimensional gestaltete Frontpartie. Das Erbgut der Traditionsmarke spiegelt sich auch in den C-förmigen LED-Rückleuchten und der Trapezform des chromeingefassten Kühlergrills wider. Zu den markanten Designfeatures des neuen KAROQ zählt auch die sogenannte Tornadolinie. Sie gliedert die Karosserie optisch und verleiht der Seitenansicht besondere Spannung. Die Radhäuser sind von breiten und präzise modellierten Radläufen eingefasst – ein typisches Designmerkmal der SUV-Modelle von ŠKODA, durch das auch der ŠKODA KAROQ besonders kraftvoll wirkt. Darüber hinaus überzeugt der kompakte Fünftürer mit großem Platzangebot und praktischem Nutzwert: Der Kofferraum fasst bis zu 1.630 l. Inklusive VarioFlex-Rückbank erhöht sich das Fassungsvolumen auf bis zu 1.810 l.

Die international besetzte Expertenjury bewertet die zahlreichen Einreichungen live und vor Ort anhand von Kriterien wie Innovationsgrad, formale Qualität, Funktionalität und ökologische Verträglichkeit. 2018 wird der ‚Red Dot‘ – der weltweit als Siegel für qualitativ hochwertiges Produktdesign gilt – bereits zum 63. Mal vergeben. Damit zählt der ,Red Dot Award‘ zu den bekanntesten Designwettbewerben der Welt. Die rund 40-köpfige Jury besteht aus unabhängigen Gestaltern, Designprofessoren und Fachjournalisten.

Bisher 12 „Red Dots“ für ŠKODA

Als erster ŠKODA durfte sich 2006 der OCTAVIA COMBI mit dem Qualitätssiegel schmücken. Ein Jahr darauf zeichnete die Jury den ROOMSTER aus. 2008 ging der ,Red Dot Award‘ an die zweite Generation des FABIA, 2015 zählte auch die dritte Generation des beliebten Kleinwagens zu den Preisträgern. Den ersten ŠKODA Doppelsieg in einem Jahr erzielten SUPERB COMBI und YETI 2010. Sechs Jahre später zeichnete die Jury die dritte Generation des ŠKODA Flaggschiffs aus. 2013 erhielt der ŠKODA RAPID den begehrten Titel – damit würdigte die Jury erstmals die neue emotionale Designsprache von ŠKODA. Die Modellvariante RAPID SPACEBACK gewann den ,Red Dot Award‘ ein Jahr später. Im vergangenen Jahr gab es wieder zwei ŠKODA Sieger: den KODIAQ und den OCTAVIA COMBI. Der 12. rote Punkt geht an den ŠKODA  KAROQ.

 


Leipzig, den

Kategorien: Allgemein, Automobile Müller, Skoda, Startseite


Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen dieser Kontaktanfrage zur Verfügung stellen, werden nur für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme und für die damit verbundene technische Administration verwendet. Die Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.Ihre Emailadresse und die Telefonnummer werden nicht veröffentlicht.

Die mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

Wir werden Ihren Kommentar schnellstmöglich freischalten und beantworten.