automobile-mueller.info

Der Sommer kann kommen: BMW 8er Cabrio

Beim Blick auf die Zulassungszahlen fällt auf: SUV sind voll im Trend, der Hype um Sportwagen und Cabrios liegt hingegen zurück. Trotzdem kommt der 8er nach seiner Einführung als Coupé nun auch als Cabrio in den Handel. Am 11. Mai wird das mindestens 108.000 Euro wertvolle Offenverdeck präsentiert.

Bis zu 530 PS pure Fahrfreude

Die Basisversion (840d) des 4,85 Meter langen Oberklasse-Cabrios wird von einem 235 kW/320 PS starken Sechszylinder-Diesel angetrieben. Für Freunde der Unvernunft gibt es die Sportversion des 8er: Der M850i wird von einem V8-Benziner mit 390 kW/530 PS angetrieben. Im Sportmodus wird jedes Tippen auf das Gaspedal mit unmittelbarem Vortrieb und einer feinen Gänsehaut belohnt – bei 750 Newtonmetern Drehmoment werden die Insassen energisch in die Sitze gepresst.

Der Viersitzer verfügt über einen 350 Liter großen Kofferraum – genug für zwei Golfbags. Größere Gegenstände können verladen werden, wenn die Rücksitze umgeklappt werden. Im Comfort-Modus schaltet das Automatikgetriebe früh hoch und lässt in niedrigen Touren das Drehmoment für sich arbeiten. Das ermöglicht entspanntes Cruisen. Dabei hat man nie das Gefühl, zu langsam unterwegs zu sein. Und wenn die Zeit doch mal drängt, wird in den Dynamik-Modus geschaltet und der knapp über 2 Tonnen wiegende, aber straff gedämpfte 8er rollt zügig um die Kurven. Der V8 dreht dann hoch während sich die vier Räder (serienmäßig Allrad!) in den Asphalt krallen.

„Hey BMW“ – Sprache verbindet

Der neue, intelligente Sprachassistent ist natürlich auch mit an Bord. Mit „Hey BMW“ aktiviert er sich und wartet anschließend auf Fragen – zum Beispiel: „Wo ist die nächste Tankstelle?“. Denn mit 10 Litern Benzin bzw. 6,3 Litern Diesel gibt sich der 8er nur zufrieden, wenn man ihn gesittet fährt. Wer dagegen die Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h (ab hier ist abgeriegelt) erreichen möchte, muss mit deutlich höheren Verbräuchen rechnen, sodass sich der 68 Liter große Tank schneller leert.

Der Sprachassistent unterstützt jedoch nicht nur bei der Suche nach interessanten Plätzen und optimalen Routen. Über ihn kann auch der aktuelle Wetterbericht abgerufen oder die Klimaanlage geregelt werden. Solange es nicht regnet, kann der 8er übrigens fast immer offen gefahren werden – ein Nackenfön sorgt auch für Wärme, wenn es wieder kälter wird.

Assistenten für mehr Sicherheit

Ein weiteres Extra, das regelrecht für Begeisterung sorgt, ist der Rückfahrassistent. Gerade in engen Sackgassen ist diese Funktion praktisch: Der Fahrer gibt nur noch Gas und betätigt die Bremse, das Auto lenkt selbstständig die letzten 50 Meter zurück – und zwar exakt auf der Spur, auf der es hinein manövriert wurde. Natürlich sind auch weitere Assistenzsysteme verbaut: Die Berganfahrhilfe ist ebenso serienmäßig dabei wie der Einparkassistent oder der Tempomat. Ein besonderes Highlight ist noch die Warnung vor nahenden Stopp- oder Vorfahrt-Beachten-Schildern. Der BMW denkt mit – für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und noch mehr Freude am Fahren.


Leipzig, den

Kategorien: Allgemein, Automobile Müller, BMW, Fokusbeitrag, Startseite


Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen dieser Kontaktanfrage zur Verfügung stellen, werden nur für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme und für die damit verbundene technische Administration verwendet. Die Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.Ihre Emailadresse und die Telefonnummer werden nicht veröffentlicht.

Die mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

Wir werden Ihren Kommentar schnellstmöglich freischalten und beantworten.