Menü

10.12.2015 BMW Motorrad

BMW R nine T Scrambler

Mit der neuen BMW R nineT Scrambler bringt BMW Motorrad nun ein weiteres, pures und
ausdrucksstarkes Modell auf den Markt (NineT Pure und Racer sind in der Pipeline!).
Mit diesem Motorrad präsentiert BMW Motorrad eine Maschine, welche die legendäre
Scrambler-Ära der 1950er- bis 70er-Jahre auf ganz besondere Weise wieder aufleben
lässt.
Mit der Scrambler kommt man stilvoll überall hin:
Sie sind in der Stadt, auf dem Weg zur Arbeit oder ins Szeneviertel, ebenso mit dem
Scrambler unterwegs, wie am Wochenende auf der Landstraße.

Die neue BMW R nineT Scrambler versteht sich als authentische Ableitung von der
R nineT, die als eigenständiges Konzept den Geschmack der Zeit und den Nerv der
Motorradfahrer trifft.
So trägt auch der neue Scrambler von BMW das R nineT in seiner Modellbezeichnung.
„R“ steht dabei für die Zuordnung zur Boxer-Baureihe.
Die R nineT Scrambler tritt kraftvoll und robust in typischem Scrambler-Design auf.

Etwa das 19-Zoll-Vorderrad sowie eine Teleskopgabel, deren Standrohre mit arttypischen Faltenbälgen geschützt sind.

Individualisierung

Wie schon mit der R nineT trägt BMW Motorrad auch mit dem neuen Scrambler
dem Wunsch vieler Motorradfans Rechnung, ihr Motorrad dem persönlichen
Geschmack entsprechend kreativ zu modifizieren.
Wählen können Biker hier zwischen originalem BMW Motorrad Zubehör
oder individuell angefertigten Anbau- oder Zubehörteilen von Veredlern, um auf diese
Weise ein einzigartiges Motorrad zu kreieren.
Einen wichtigen Aspekt der hohen Individualisierbarkeit stellt in vergleichbarer Weise
zum Roadster R nineT das Rahmenkonzept dar. Der eigens entwickelte Stahl-
Gitterrohrrahmen integriert den Boxer-Motor als tragendes Element und besteht aus einem
Rahmenvorderteil mit integriertem Steuerkopf sowie einem Rahmenhinterteil mit
Schwingenaufnahme.
Ein demontierbarer Soziusrahmen gestattet den Einsatz der R nineT Scrambler
wahlweise im Zweipersonen- oder – für den besonders stilvollen Auftritt – im Solobetrieb.

Bereits im serienmäßigen Auslieferungszustand mit 820 mm Sitzhöhe begeistert die
BMW R nineT Scrambler hinsichtlich der Sitzposition auch groß gewachsene Fahrer mit
1,85 Metern oder mehr Körpergröße. Anpassungen an kleinere Personen sind möglich.

Vergleich zur nineT

Die neue R nineT Scrambler ist eine Ableitung der 2013 vorgestellten und sehr
erfolgreichen R nineT. Die „Scrambler“ mit Aluminium-Gussrädern, Stahltank,
grobstolliger Geländebereifung (optional), hochgezogener Abgasanlage und Faltenbälgen
an der konventionellen Telegabel entspricht der Idee natürliche Grenzen zu erweitern. Eine
klare Abgrenzung vom Enduroeinsatz hin zur sicheren Fortbewegung abseits des
Asphalts.
Die Variante Scrambler stellt ein eigenständiges Modell dar. Die Produktsubstanz der
R nineT Scrambler unterscheidet sich im wesentlichen von der R nineT durch:

  • Aluminium – Gussräder (19“ Vorderrad) inkl. grobstolliger Geländebereifung (optional)
  • Stahltank lackiert
  • Teleskopgabel mit Faltenbälgen
  • Einteilige, abgesteppte 2-Personen-Seriensitzbank, Einzelsitzbank mit typischem
  • Heckabschluss in Motorradausstattung
  • Endurofußrasten
  • Neue Instrumentenkombination, Tachometer in Serie, Drehzahlmesser in
  • Motorradausstattung
  • Hochgezogene Abgasanlage mit Doppelendschalldämpfer

Kommentar hinterlassen

Weitere Beiträge der Kategorie BMW Motorrad

Zurück zu automobile-mueller.info