automobile-mueller.info

Automobile Müller unterstützt soziales Promidinner

Zum siebten Mal wurde Anfang November zum sozialen Promidinner ins Wittenberger Luther-Haus eingeladen, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Mit den Spenden und Erlösen der Tombola werden Wittenberger Vereine – vor allem im Bereich der Jugendarbeit – unterstützt. Unter anderem dürfen sich die Wassersportgemeinschaft Wittenberg 1962, der Verein der Pflege- und Adoptivfamilien Anhalt-Wittenberg, die Kindertagesstätte „Pinocchio“ aus Selbitz und der Karnelvals-Club-Kemberg über Zuwendungen freuen.

Als in Wittenberg verwurzeltes Unternehmen beteiligte sich natürlich auch das Autohaus Müller aus der Dessauer Straße 9 an diesem Event und spendete Sachpreise für die Tombola. Durch die Tickets für die Veranstaltung und die Einnahmen aus dem Losverkauf kamen fast 16.000 Euro zusammen, sodass jedes der 13 regionalen Projekte einen Scheck im Wert von 1.220 Euro erhält.

Das exklusive 4-Gänge-Menü, das von Küchenchef Christian Hirsch kreiert und von Politprominenz wie Innenminister Holger Stahlknecht und Oberbürgermeister Torsten Zugehör serviert wurde, legte seinen Fokus ganz auf frische Produkte der Region. Zu Forelle, Grünkohlsuppe, Kalb und Ziegenfrischkäse aus der näheren Umgebung wurde Wein aus dem Jessener Weinhaus Zwicker gereicht. Insgesamt 210 Gäste trugen zum Gelingen der ausverkauften Wohltätigkeitsgala bei, die im kommenden Jahr in die achte Runde gehen soll. „Nach dem Promidinner ist vor dem Promidinner“, sagt Küchenchef Christian Hirsch mit einem Augenzwinkern. Das Autohaus Müller in Wittenberg wird die Benefizveranstaltung gern wieder unterstützen.


Leipzig, den

Kategorien: Automobile Müller, Startseite